Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und gemäß den gesetzlichen, aktuellen Datenschutzvorschriften und Datensicherheitsbestimmungen (u.a. EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Darunter fallen Informationen wie Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Postanschrift oder auch Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit der persönlichen Identität in Verbindung gebracht werden, wie z.B. die Anzahl der Nutzer einer Internetpräsenz, zählen hier nicht dazu.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Die Nutzung unserer Webseiten (www.kneer-personalberatung.de) sind in der Regel ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen sowie Dauer der Speicherung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lt. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Kneer Personalberatung unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Kneer Personalberatung oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gespeichert, solange der jeweilige Zweck andauert.

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe personenbezogener Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

E-Mail-Kontakt

Auf unseren Webseiten ist eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme mit uns angegeben. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen und unsere Antwort gespeichert. Die in diesem Zusammenhang freiwillig an uns übermittelten personenbezogenen Daten dienen uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bevor wir mit Ihren Daten arbeiten können, erhalten Sie umgehend nach Ihrer Kontaktaufnahme mit uns unsere Datenschutz-Einwilligungserklärung. Erst nach der Bereitstellung der von Ihnen unterzeichneten Datenschutz-Einwilligungserklärung, können wir Ihre personenbezogenen Daten speichern. Wir nutzen die Daten für diesen Zweck, bis die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Zum Versand von E-Mails und Nachrichten an uns, haben wir keine Dienste bereitgestellt, sondern Sie (der Sender/Nutzer) nutzt sein eigenes, individuelles E-Mail-System.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten per Internet vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Durch die Nutzung eines externen Web-Servers und einer externen Web-Software sowie eines Internet-Explorers (Webbrowser), ist für uns nicht jede Speicherung von personenbezogenen Daten durch diese Programme bekannt (transparent) und wir haben auch keinen Einfluss auf diese Programme und deren Aufgaben. Letztendlich gelten aber auch für diese Programme (sprich Betreiber) die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, wie für uns. Sicherlich kann jeder Web-Server automatisch die Zugriffe registrieren und somit auch speichern, die Kneer Personalberatung speichert keine Daten/Informationen von Ihrem Zugriff auf unsere Webseiten und erhält auch von externen Web-Providern keine derartigen Informationen, wir haben an diesen Informationen kein berechtigtes Interesse.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Sitzungsbezogene Cookies werden verworfen, wenn Sie die entsprechende Website verlassen. Permanente Cookies (z.B. für Funktionen wie „Passwort merken“) verbleiben bis zur Löschung durch Ihren Browser auf der Festplatte Ihres Computers abgespeichert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern.
Cookies können notwendig sein, um die „Funktionalität“ der Webseite aufrecht zu halten. Der Einsatz solcher technischen Cookies ist nicht zustimmungspflichtig und kann daher nicht deaktiviert werden, diese sind z.B. Navigations- bzw. Sitzungscookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung von Webseiten ermöglichen. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO, nämlich die Verfolgung unserer Geschäftszwecke und die Sicherstellung einer funktionsfähigen Webseite.

Sofern Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Cookie-Einstellungen ändern möchten, können Sie diese Änderung auf der Webseite unter dem Bereich „Cookies“ vornehmen.

Die Kneer Personalberatungs-Webseite nutzt keine zustimmungspflichtigen Cookies.

Google Analytics

Google Analytics und Google Remarketing sind Webanalysedienste der Google Inc. („Google“). Google Analytics und Google Remarketing verwenden sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für die Webseitenbetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern.

Der Erhebung und Nutzung Ihrer IP-Adresse durch Google Analytics und Google Remarketing können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten von Google.

Die Kneer Personalberatungs-Webseite nutzt kein Google Analytics und wir erhalten von Google auch keine derartigen Informationen.

Facebook remarketing/retargeting

Remarketing-Tags des sozialen Netzwerks Facebook (USA) sind auf unserer Webseite nicht integriert. Über die Remarketing-Tags kann eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt werden. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse eine bestimmte Webseite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch der Seite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten von Facebook.

Die Kneer Personalberatungs-Webseite nutzt kein Facebook remarketing/retargeting.

Facebook social plugins oder sonstige Facebook-Features

Dieses Angebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc. (USA) betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen. Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem „Facebook Blocker“.

Die Kneer Personalberatungs-Webseite nutzt keine Facebook social plugins oder sonstige Facebook-Features.

SalesViewer®-Technologie oder sonstige derartige Programme

Die Kneer Personalberatungs-Webseite nutzt keine SalesViewer-Technologie oder sonstige derartige Programme.

Datenverarbeitung über Unternehmer oder Mitarbeiter von Unternehmen

Unsere Dienste für Stellenanbieter zielen darauf ab, Unternehmen eine möglichst große Auswahl geeigneter Kandidaten anbieten zu können. Dabei verarbeiten wir personenbezogene Daten von Unternehmern (es handelt sich bei auf Unternehmer bezogenen Daten nur dann um personenbezogene Daten, wenn der Unternehmer eine natürliche Person ist) oder von Mitarbeitern von Unternehmen. Die jeweiligen Unternehmen bzw. Unternehmer können in einer vertraglichen Beziehung mit uns stehen, in einzelnen Fällen können wir jedoch auch Daten von Unternehmen und ihren Mitarbeitern verarbeiten, wenn keine solche vertragliche Beziehung besteht. Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, das heißt, kein Vertrag mehr mit den Kunden besteht und wir auch nicht mehr beabsichtigen, einen Vertrag mit dem jeweiligen Kunden einzugehen, kein berechtigtes Interesse mehr besteht und wir im Übrigen auch nicht mehr verpflichtet sind, Unterlagen aufzubewahren, in denen personenbezogene Daten enthalten sein können.

Datenverarbeitungen für Zwecke der Vertragsverwaltung und -vorbereitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zwecke der Vertragsverwaltung, das heißt, damit wir unseren Kunden die vertragsgegenständlichen Leistungen erbringen können sowie zum Zwecke entsprechender Vertragsvorbereitungen. Handelt es sich beim Kunden um eine natürliche Person ist Rechtsgrundlage, dass die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO erforderlich ist. Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Mitarbeitern des Kunden ist Rechtsgrundlage ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der des Kunden. Ein entgegenstehendes Interesse des jeweils Betroffenen besteht insoweit nicht, weil bereits aus Sicht unseres Kunden die Verarbeitung durch uns im Rahmen des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses mit dem Betroffenen bzw. aufgrund eines berechtigten Interesses erforderlich ist. Für diesen Zweck speichern wir personenbezogene Daten für die Laufzeit des Vertrages.

Kundenberatung

Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit einem Vertrag oder einer Anfrage eines Interessenten erhaltenen personenbezogenen Daten des Kunden oder Interessenten bzw. seiner Mitarbeiter als Ansprechpartner, auch nach Vertragsende bzw., wenn kein Vertrag zu Stande kommt, zum Zwecke der Kundenberatung und um bei einer erneuten Anfrage des Kunden oder Interessenten, auf Basis der vorherigen Vertragsabschlüsse oder Anfragen passende Leistungen empfehlen zu können. Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit. Für diesen Zweck speichern wir personenbezogene Daten solange wir davon ausgehen, dass der jeweilige Kunde zukünftig einen weiteren oder erstmaligen Vertrag mit uns abschließen kann, was dann der Fall ist, bis der betreffende Kunde uns gegenüber erklärt, dass er unter keinen Umständen jemals einen Vertrag mit uns schließen wird.

Datenverarbeitungen bei der Veröffentlichung von Anzeigenprodukten

Wenn wir für unsere Kunden auf unseren Webseiten Anzeigenprodukte oder Firmenporträts (in den meisten aller Anzeigen anonymisiert) veröffentlichen, verarbeiten wir, soweit es sich bei dem Kunden um eine natürliche Person handelt, personenbezogene Daten des Kunden, soweit unser Kunde in einer Anzeige Kontaktdaten eines Mitarbeiters angibt, verarbeiten wir dessen personenbezogene Daten, um diese jeweiligen Daten als Teil der Anzeige auf unseren Webseiten unseren Nutzern bereitzustellen und um die Auffindbarkeit der Anzeige über die Suchfunktionalität zu gewährleisten. Um die Reichweite der Anzeige durch Übermittlung an Dritte zu erhöhen, können wir die Anzeigeninhalte ganz oder teilweise an diese übermitteln, die die Anzeige oder eine Vorschau darauf auf ihrer Webseite bereitstellen. Rechtsgrundlage ist, soweit es sich bei dem Kunden um eine natürliche Person handelt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO erforderlich ist. Sind in der Anzeige Kontaktdaten von Mitarbeitern des Kunden enthalten, ist Rechtsgrundlage ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der des Kunden. Ein entgegenstehendes Interesse des jeweils Betroffenen besteht insoweit nicht, weil bereits aus Sicht unseres Kunden die Verarbeitung durch uns im Rahmen des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses mit dem Betroffenen bzw. aufgrund eines berechtigten Interesses erforderlich ist. Wir speichern die Daten für diesen Zweck für die Dauer, während der die Anzeige nach den vertraglichen Vereinbarungen auf unseren Webseiten verfügbar ist.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Statistikzwecke notwendig ist.

Recht auf Löschung – Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten dann die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Änderung der Datenschutzerklärung; Zweckänderung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie jeweils an dieser Stelle oder einer anderen entsprechenden, leicht auffindbaren Stelle unserer Webseite. Wenn wir beabsichtigen, Ihre Daten für andere Zwecke zu verarbeiten, also jene für die sie erhoben wurden, teilen wir Ihnen dies unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen im Voraus mit.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.